Hundeernährung

 

Ein weiterer Punkt meiner Arbeit ist die Ernährung und Gesundheitsberatung bei Hunden.
Ein Hund heute zutage zu ernähren ist eigentlich ganz einfach man geht in den Supermarkt oder in eine Zoohandlung und holt sich das entsprechende Futter, geleitet durch Werbung fällt es nicht schwer das richtige Produkt auszuwählen. Die verschiedenen Firmen versprechen Gesundheit, glänzendes Fell, gesunde Zähne ein ganzes Leben lang aber worauf kommt es wirklich an?
 
Auf Ihren Hund!!!
 
Jeder Hund hat andere Bedürfnisse, benötigt verschiedene Nahrungs Komponente oder für seinen sportlichen Körper verschiedene Zusätze um die Gelenke und Knorpel zu unterstützen.
Der richtige Phosphor und Calciumgehalt spielt hier eine wichtige Rolle. Die Haut bzw. Fellprobleme kann man auch durch eine optimale Ernährung unterstützen. Hier kommt es auf die Omega3 und Omega 6 Fettsäuren an. Eine Krankheit wie die Epilepsie wo der der Hund von plötzlichen Krampfanfällen heimgesucht wird kann man vielleicht nicht heilen aber man kann dem Organismus unterstützen. Eine Ernährung mit Getreide wäre hier nicht vom Vorteil.
 
Ich möchte noch mal einige Krankheiten ansprechen, die durch falsches Futter bzw. durch Futtermittelallergie hervorgerufen werden können.

Magen- Darm Probleme wie Durchfälle, Erbrechen, Blähungen, Magengeräusche, Appetitlosigkeit.

Hautprobleme wie Juckreiz, Pfoten beißen, offene bis blutige Stellen, angeschwollene Genitalen.

Psychische Probleme wie Angst, Aggression, Konzentrationsmangel, Unausgeglichheit.

 


powered by Beepworld